SPD-Fraktionsbüro

Telegrafenstr. 29-33
Bürgerzentrum Raum 1.36
Tel./Fax 02196/3131
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten
Di, Mi, Fr: 9.30-11.00 Uhr

Termine

Juli 2017
So Mo Di Mi Do Fr Sa
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

SPD Ortsverein Wermelskirchen

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

Petra Weber

wir freuen uns, Sie auf unserer Website zu begrüßen und danken Ihnen für Ihr Interesse an unserer Politik.
Wermelskirchen lebens- und liebenswert zu erhalten, daran arbeitet die SPD sachbezogen und konsequent. Sozialer Zusammenhalt statt Spaltung, eine gesicherte Daseinsvorsorge, die kulturelle und sportliche Einrich- tungen mit einbezieht und für alle Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt finanziell tragbar ist - das ist unser Ziel.
Wie wir das im Einzelnen erreichen wollen, können Sie hier nachlesen. Gerne können Sie uns auch anrufen oder anschreiben, wenn Sie Fragen zu unseren Anträgen, zu unserem Abstimmungsverhalten oder zu unseren Ideen für ein lebenswertes Wermelskirchen haben. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören! 

Ihre

Petra Weber
(Vorsitzende des Ortsvereins) 

 

Mitteilungen

Einstimmig hat die SPD – Fraktion auf ihrer gestrigen Sitzung ihren Vorstand für die zweite Hälfte der Ratsperiode wiedergewählt: Jochen Bilstein (Vorsitzender),Bernhard Schulte (stellvertretender Vorsitzender), Theo Fürsich (Schatzmeister), Norbert Galonska und Daniel Wieneke (Beisitzer).

Bilstein bedankte sich bei seinen Fraktionskollegen für drei Jahre konstruktiver und kooperativer Arbeit. Es sei der SPD – Fraktion gelungen, wichtige Entscheidungen in Rat und Ausschüssen anzustoßen und mit zu gestalten. Beispielhaft nannte er den Ratsbeschluss  für einen Lebensmittelmarkt auf dem Loches Platz, den die SPD – Fraktion im Januar 2015 als erste angestoßen hatte und die Standortentscheidung für einen Freizeitpark auf der ehemaligen Bahntrasse gegen den Widerstand anderer Fraktionen. Positiv, so der Fraktionsvorsitzende, sei bisher auch der Prozess der Integration von Flüchtlingen in der Stadt gewesen, was das Ergebnis einer zwischen den Fraktionen zwar teilweise kontroverser, im Ergebnis aber doch einvernehmlicher Entscheidungen gewesen sei. Dies gilt auch für den Start zum Bau des ersten Kunstrasenplatzes in Dabringhausen. Auch mit ihrer Forderung nach dem Bau von bezahlbarem Wohnraum war die SPD – Fraktion erfolgreich. Sie dankte Bürgermeister Bleek für seine Initiative dafür Bauträger zu finden. Das zeigen die geplanten Baumaßnahmen in Tente wie am Wiesenweg.       

Für die zweite Hälfte der Ratsperiode hofft Bilstein auf eine störungsfreie und zügige Realisierung des Projektes Loches Platz hoffentlich mit einem Spatenstich in der ersten Jahreshälfte 2018. Als weitere wichtige Ziele für die kommenden Jahre nennt die SPD – Fraktion den Bau eines neuen Hallenbades, die Sanierung der Schulgebäude sowie den Bau der Sekundarschule wie einer neuen Wache für die Freiwillige Feuerwehr Dabringhausen. Das alles sei nur zu stemmen, wenn weiterhin eine konstruktive Mehrheit im Rat zustande kommt. Einsetzen wird sich die SPD – Fraktion auch weiterhin für eine Verkehrsberuhigung der Telegrafenstraße mit gegenläufigem Radverkehr. Kritisch äußerte sich der wiedergewählte Fraktionsvorsitzende zu den Äußerungen der CDU – Fraktion zum Haushalt der Stadt: „Öffentlich wie die CDU Wasser zu fordern und sich als Haushaltsanierer aufzuspielen, aber heimlich Wein zu trinken, indem teure Bauvorhaben wie das Hallenbad und einen weiteren Kunstrasenplatz beschlossen werden, ist unehrlich. Die SPD sieht auch den Konflikt zwischen der Notwendigkeit zur Reduzierung der Schulden und dem Erhalt einer für Bürgerinnen und Bürger wichtigen Infrastruktur. Daher steht sie auch zu den Hallenbad- und Kunstrasenplänen, verlangt aber einen ehrlichen Umgang mit der Finanzierung der Projekte.“ Bilstein hat daher Verwaltung und Fraktionen vorgeschlagen, im Herbst einen runden Tisch zu bilden, um für die kommenden drei Jahre das bestehende Haushaltsicherungskonzept zu aktualisieren und Wege der Sanierung der städtischen Finanzen zu finden.      

Pressemitteilung der Fraktionen von CDU, WNK UWG, SPD und FDP

Am 15. Mai 2017 wählt der Rat der Stadt Wermelskirchen einen neuen Technischen Beigeordneten und damit den Nachfolger von Dr. André-Benedict Prusa. Die Fraktionen von CDU, WNK UWG, SPD, und mehrheitlich die FDP (3 von 4 Ratsmitgliedern) unterstützen die Bewerbung von Herrn Thomas Marner.

Thomas Marner ist 46 Jahre alt, wohnhaft in Köln verheiratet und Vater eines Sohnes. Beruflich leitet der 46-jährige das Amt für Straßenbau, Erschließungsbeiträge und Verkehr der Stadt Troisdorf (ca. 74 000 Einwohner). Der studierte Bauingenieur arbeitete nach seinem Studium als Projektingenieur für drei Jahre in den Bereichen Verkehrstechnik und Verkehrsplanung in der freien Wirtschaft, bevor er im Jahr 2002 zur Stadt Troisdorf wechselte. An seiner jetzigen Wirkungsstätte hat Thomas Marner Bauprojekte wie beispielsweise den Bau mehrerer Sport- und Freizeitanlagen, die Unterhaltung und den Neubau von Straßen, Umbaumaßnahmen in der Innenstadt und die Erschließung von Gewerbegebieten begleitet und geleitet.

„Mit Herrn Marner bekommen wir einen Dezernenten mit Führungskompetenz und langjähriger Erfahrung mit den vielfältigen Herausforderungen eines technischen Dezernats, der die in Wermelskirchen anstehenden Aufgaben erfolgreich angehen wird“, erklären die Fraktionsvorsitzenden Christian Klicki, Henning Rehse, Jochen Bilstein, Jürgen Manderla. Mit seiner Führungserfahrung, seiner Expertise und seinem rheinischen Naturell sei er ein echter Gewinn für die Stadtverwaltung, sind sich die vier Vorsitzenden sicher.

Unsere Ratsmitglieder

  • christel Reetz
  • Juergen Scherkenbeck
  • Christian Ay
  • Sebastian Fuersich
  • Bernhard Schulte
  • Wolfgang Eisenreich
  • Jochen Bilstein
  • Theo Fuersich
  • Norbert Galonska
  • Ralf Weber
  • Petra Weber

AG 60+

Eine Lobby für Senioren

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der Ag 60+ oder direkt hier.

Unser Ansprechpartner:

Benno Klinke
Tel.: 0175-6036997
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!   

Ag Frauen in der SPD Wk

Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen

Mehr zu unseren Zielen, unserer politischen Arbeit und unseren Veranstaltungen finden Sie hier oder direkt bei

Elfriede Schluck
Tel.: 0173 4814935

News