Ihr Suchergebnis für: ""

Wir arbeiten an einer zukunftsfähigen Stadt

Mit Leidenschaft und Verantwortung für ein Wermelskirchen von Morgen.

Unser Programm

Wir Sozialdemokraten wollen Wermelskirchen als lebenswerte Stadt in den kommenden Jahren erhalten und weiterentwickeln.

In Zeiten knapper Kassen erfordert dies einen verantwortungsbewussten Umgang mit Geld. Deshalb ist die Wiederherstellung solider städtischer Finanzen ein Kernziel unserer Politik.

Darüber hinaus wollen wir die Chancen und Herausforderungen der demographischen Entwicklung annehmen und langfristig gestalten.

Kitas und Schulen zukunftssicher machen
  • Qualifizierte Betreuungs- und Bildungsangebote verbessern.Erforderliche Kitaplätze wohnortnah bereitstellen.
     
  • Die Sekundarschule in ihrer Entwicklung aktiv unterstützen und fördern. Einen reibungslosen Übergang an die weiterführenden Schulen (Berufskolleg oder Gymnasium) gewährleisten.
     
  • Die neue Waldschule im Ostviertel aufbauen und andere wohnortnahe Grundschulstandorte erhalten.
     
  • Die Pestalozzischule als Angebotsschule erhalten.
     
  • Die Schulsozialarbeit sicherstellen und ausbauen.
Ortskerne stärken, Landschaft erhalten
  • Wohnen in den Ortskernen fördern statt weiterer Zersiedlung der Landschaft.
     
  • Das Angebot an bezahlbarem Wohnraum in der Innenstadt sichern.
     
  • Die Innenstadt stärken durch weitere Ansiedlung von fußläufig erreichbarem Einzelhandel im Kernbereich. Großflächigen Einzelhandel auf dem Rhombusgelände vermeiden, stattdessen den Loches-Platzes entwickeln.
     
  • Bauten und Bereiche, die unser Stadtbild prägen, erhalten. Zum Beispiel: am „Bügeleisen“, am Markt, auf der Eich, in Dhünn und in Dabringhausen.
Lebensqualität durch Sport, Kultur und Soziales sichern und entwickeln
  • Kulturelle Einrichtungen müssen leistungsfähig bleiben: Katt, Musikschule, Bücherei und  das AJZ Bahndamm sind unverzichtbar.
     
  • Sportstättenangebote modernisieren durch Einrichtung mindestens eines Kunstrasenplatzes; bauliche und technische Ausstattung der Sporthallen verbessern.
     
  • Quellenbad und Freibad Dabringhausen sichern.
     
  • Soziale Beratungsangebote wie Schuldnerberatung und Wohnraumberatung erhalten.
     
  • Quartiersentwicklung fördern: Geeignete Wohnumfelder für Jung und Alt schaffen.
     
  • Konzepte zur Umsetzung der Inklusion entwickeln.
     
  • Angebote für Jugendliche vernetzen und ausbauen.
Wirtschaftliche und finanzielle Grundlagen der Stadt sichern
  • Städtische Finanzen dauerhaft sanieren
     
  • Industriebrachen als Gewerbeflächen zeitnah entwickeln (z. B. Rhombus-Gelände, Ziegelei-Fläche in Hilgen) und hierfür das Engagement der Stadt verstärken.
     
  • Tourismus als Wirtschaftsfaktor noch stärker nutzen.
     
  • Schnelle Internetverbindungen flächendeckend ausbauen.
     
  • Energiewende aktiv mitgestalten, unter anderem durch interkommunale Zusammenarbeit.
SPD Wiehl

ORTSVEREIN
Petra Weber (Vorsitzende)
Sellscheid 56, 42929 Wermelskirchen
Telefon: 02196 83105
E-Mail: petra.weber@spd-wermelskirchen.de

FRAKTION
Jochen Bilstein (Vorsitzender)
Herrlinghausen 41a, 42929 Wermelskirchen
Telefon: 02196 3609
E-Mail: jochen.bilstein@spd-wermelskirchen.de