Ihr Suchergebnis für: ""

Hier finden Sie alle Artikel zum Thema:

Wermelskirchen

#wermelskirchendrehtab

#wermelskirchendrehtab

Mit der Aktion „Wermelskirchen dreht ab“ und einer dazu passenden „Dusch-Uhr“ reagiert die Stadt Wermelskirchen auf die angespannte Energieversorgungslage. Denn: Wir müssen jetzt alle gemeinsam handeln und so viel Energie wie möglich einsparen. Jede Kilowattstunde, die jetzt nicht verbraucht wird,...

mehr lesen
Aktionen in den Wahlbezirken

Aktionen in den Wahlbezirken

Auch zur zweiten Jahreshälfte wurden die begehrten Infoblätter, bestehend aus einer Information zu der politischen Arbeit der SPD Wermelskirchen und auf der zweiten Seite der Abfallkalenderfür die zweite Jahreshälfte wieder verteilt. Hier sieht man Norbert Galonska bei der Gestaltung des...

mehr lesen
Worte des Schulausschussvorsitzenden Jochen Bilstein zum Schulausschuss vom 24.02.2022

Worte des Schulausschussvorsitzenden Jochen Bilstein zum Schulausschuss vom 24.02.2022

Vor 21 Jahren habe ich als Vorsitzender des JHA eine Sitzung auch an einem Donnerstag geleitet.
Wenige Stunden vor dem Beginn sah ich im Fernsehen das Inferno von 9/11.
Die Sitzung fand zwar statt, die Gedanken aller aber waren in New York.

So ähnlich hat sich das gestern wiederholt.

Eine für unsere Stadt eminent wichtige Schulausschusssitzung fand statt, während gleichzeitig Russland auf Befehl Putins die Ukraine überfiel.
Da ist es verständlich, dass auch diesmal die Aufmerksamkeit der Beteiligten besonders den Ereignissen im Osten Europas galt.
Kriegsangst, die wir Älteren so bedrohlich selbst im Kalten Krieg zumindest nach meinen Wahrnehmungen nicht empfunden hatten, beherrscht die Empfindungen der Menschen.

Trotzdem ist es wichtig, auch zur Kenntnis zu nehmen, dass der Schulausschuss gestern im Sinne unserer Beschlüsse entschieden und
der CDU für ihren untauglichen Versuch, die Gesamtschule mit sinnlosen Gipfelvorschlägen zu verhindern, eine klare Abfuhr erteilt hat.

Wer das Verhalten der CDU in den vergangenen Wochen aus vielen Quellen wahrnehmen konnte, erlebte eine Fraktion, die erkennbar nicht in der Lage war, eine einheitliche Haltung zur Schulform einzunehmen.
Offensichtlich hat sich nun der konservative Teil durchgesetzt, der um jeden Preis eine Realschule etablieren möchte.
Dabei sprechen auch alle Forderungen, die von der CDU in dem BM-Artikel an eine neue Schule gestellt werden, für eine Gesamtschule.
Jetzt versucht Herr Schmalt sie mit dem Argument, viele Eltern wollten keinen Ganztag, zu verhindern.

Klar ist jedoch nach der gestrigen Entscheidung im Ausschuss, dass es nun Schritt für Schritt weitergehen wird.

Am 10.3. wird der Ausschuss über den Standort und das Gründungsverfahren abstimmen.
Vorgeschlagen wird, dass die Gesamtschule neu gegründet werden und nicht aus der Umwandlung der Sekundarschule entstehen soll.
Das ist richtig. Die bloße Umwandlung würde alter Wein in neuen Schläuchen bedeuten.
Eine neue Schule benötigt aber einen ganz eigenen Start.
Parallel zum Aufwachsen der Gesamtschule wird die Sekundarschule auslaufen.
Eine enge Zusammenarbeit der Kollegien ist sicher, denn es werden viele der Sekundarschullehrer zukünftige Lehrer der Gesamtschule werden.

Meine Gespräche mit Lehrern haben jedenfalls gezeigt, dass ein großer Teil auf eine Gesamtschule und damit einen Neubeginn wartet.
In Gesprächen wurde auch deutlich, dass trotz aller Hoffnungen auf einen Schulneubau, der mit über 60 Millionen Euro geschätzter Baukostenschlicht unbezahlbar ist,
langsam die Einsicht wächst, dass der nicht kommen wird, dass man sich auch mit einem Aus- und Umbau am derzeitigen Standort anfreunden könne.
Wir haben mit dem Gesamtschulbeschluss – der natürlich auch im Rat eine Mehrheit finden muss – und der Entscheidung für den Standort erst den Anfang eines langen Prozesses gemacht.
Wesentlich für das Gelingen des Neustarts sind klare und verlässliche Aussagen zur Umsetzung des Aus- und Umbaukonzeptes und seine Realisierung im laufenden Schulbetrieb.
Da muss jede gegenüber der Öffentlichkeit und damit auch interessierten Eltern gemachte Versprechung realitätsfest sein.

Die Baumaßnahmen werden auch im Bestand teuer werden.
Einen billigen Kompromiss darf es nicht geben.

Ich werde am kommenden Samstag am Tag der offenen Tür in der Sekundarschule sein und versuchen, auf Eltern Fragen und -bedenken überzeugende und ehrliche Antworten zu finden.

Jochen Bilstein

mehr lesen
Tag der deutsch-französischen Freundschaft

Tag der deutsch-französischen Freundschaft

Am 22.01.1963 unterzeichneten Konrad Adenauer und Charles de Gaulle den Élysée-Vertrag.Nach jahrhundertelanger Feindschaft, mehreren Kriegen und Millionen Toten, besiegelte dieser Vertrag die enge Beziehung zwischen den Zivilgesellschaften und von vielen deutsch-französischen Institutionen. Auch...

mehr lesen
Vielen Dank, Rainer Bleek! Es ist endlich so weit. Ohne Dich würde es den Jugendfreizeitpark nicht geben!

Vielen Dank, Rainer Bleek! Es ist endlich so weit. Ohne Dich würde es den Jugendfreizeitpark nicht geben!

Lange genug haben die Jugendlichen gewartet auf den Freizeitpark, für den unser Alt-Bürgermeister Rainer Bleek und auch die SPD-Wermelskirchen lang genug gekämpft haben - zusammen mit den Jugendlichen der angeschlossenen Vereine. Wir freuen uns auf die Eröffnungs-Fête!!! Weitere Artikel:...

mehr lesen

Vier auf einen Streich. Anträge und Anfragen für die Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung und Verkehr (STuV) am 20.09.21

Vier auf einen Streich   Es macht sich bemerkbar, dass viele Ausschusssitzungen in den letzten Monaten nicht stattfinden konnten. Aber deshalb muss niemand meinen, dass wir nicht weiter gearbeitet hätten.   Manchmal sind es die scheinbar kleinen Dinge, wie die Fahrbahnbefestigung der Straßen nach...

mehr lesen
Aufschlag Kastriot

Aufschlag Kastriot

Feierabend, Musik, super Wetter, gut gelaunte Menschen - beste Voraussetzungen für einen Besuch in unserem wunderbaren Wermelskirchen! Das dachte sich auch unser Bundestagskandidat Kastriot Krasniqi, als er vergangenen Donnerstag die ursprünglich geplante online Wahlkampfbesprechung kurzerhand...

mehr lesen

Gedanken des Fraktionsvorsitzenden – Diskussionskultur in Facebook. Oder: Was von der Debatte über die „Weihnachtsbaumterrasse“ zurückbleibt..

Eine aufgeregte Debatte gab es in der vergangenen Woche in Wermelskirchen. An der Terrasse des Restaurants „ToscAnna“ entzündete sich eine Diskussion, von der für mich mehr Form und Sprache als der Inhalt in unguter Erinnerung bleiben werden. Wieder einmal hat sich gezeigt, in welchem Maße die...

mehr lesen

Erhöhung der Kreisumlage ist Gift für die Kommunen – Kreis muss seiner Verantwortung für die Städte und Gemeinden gerecht werden

  Die SPD – Fraktion lehnt die geplante Erhöhung der Kreisumlage und damit Mehrkosten für den Wermelskirchener Haushalt mit aller Entschiedenheit ab. Das beschloss die Ratsfraktion auf ihrer ersten wegen der Pandemie wie im Vorjahr erneut digital durchgeführten Sitzung am Dienstag. Ablehnend...

mehr lesen
Anfrage an den Schulausschuss zur Beschaffung von digitalen Endgeräten für die Lehrerinnen und Lehrer der Wermelskirchener Schulen

Anfrage an den Schulausschuss zur Beschaffung von digitalen Endgeräten für die Lehrerinnen und Lehrer der Wermelskirchener Schulen

Sehr geehrter Herr Bilstein, lieber Jochen,  durch die Landesregierung NRW wurde in den Sommerferien 2020 die Ausstattung aller Lehrerinnen und Lehrer mit digitalen Endgeräten bis zum Ende des Jahres angekündigt. Dieser Schritt sollte die bisherige mangelhafte Ausstattung aufwerten und den...

mehr lesen
Danke, Rainer Bleek!

Danke, Rainer Bleek!

Wir danken Rainer Bleek für seine herausragende Arbeit als erster Bürger unserer Stadt! Er hat - nicht nur - unserer Ansicht nach vieles geleistet und vieles angeschoben, was er nun leider nicht mehr selbst zu Ende bringen kann.  Wir sind stolz darauf, dass Rainer 2015 bewiesen hat, dass in...

mehr lesen

Presseerklärung der SPD – Ratsfraktion – SPD fordert in einem ersten Schritt Hilfen für notleidende Sportvereine mit Mitteln der Sportpauschale

Die SPD-Fraktion unterstützt Maßnahmen, die geeignet sind, Vereine und ehrenamtliche Initiativen, die finanziell unter den Auswirkungen der Corona Pandemie leiden, zu helfen. Dabei muss aber gleichzeitig der städtische Haushalt im Blick gehalten werden. „Unterstützungen bis zu einer Million Euro,...

mehr lesen
Grünabfälle

Grünabfälle

Nachdem der Bergische Abfallwirtschaftsverband (BAV) es abgelehnt hat, weiterhin auf dem Betriebshof in der Albert-Einstein-Straße Grünabfälle und Gartenschnitt von Privatpersonen anzunehmen, hat sich unser Bürgermeister, Rainer Bleek, auf Anregung der SPD-Fraktion dafür eingesetzt, eine...

mehr lesen

Weitere Themen:

SPD Wiehl

ORTSVEREIN
Jürgen Hennlein (Vorsitzender)
Lohheide 7, 51545 Waldbröl
Telefon: 02291 2642
E-Mail: info@spd-waldbroel.de

FRAKTION
Bernd Kronenberg (Vorsitzender)
Kucksberg 9, 51545 Waldbröl
Telefon: 02291 5552
E-Mail: fraktion@spd-waldbroel.de